Inh. Friedo Stucke, Kastanienbogen 8 in 21776 Wanna  eigene.werte@t-online.de

Mittwoch, 2. Mai 2012

Florian Wenzel erhält Förderpreis


(Oldenburg) Der Förderpreis für Fotografie 2012 der Kulturstiftung der Öffentlichen Cersicherungen Oldenburg wurde dem gebürtigen Oldenburger Florian Wenzel zugesprochen. Die Bilder sind zur Zeit im Stadtmuseum Oldenburg ausgestellt.
Florian Wenzel hat sich mit dem Werk Piet Mondrians beschäftigt. Mit seiner noch unfertigen dreiteiligen Arbeit überzeugte er die Jury des Förderpreises 2012. Die Arbeit stellt einen direkten Bezug zu den verschiedenen Schaffensphasen des niederländischen Malers her. Wenzel lebt und arbeitet in Leipzig. Von 2006 bis 2009 studiert er an der Freien Akademie der bildenden Künste in Essen in den Fachklassen Malerei und Fotografie bei Wolfgang Hambrecht und Thomas Zika. Seit Oktober 2011 studiert er in der Fachklasse Fotografie von Prof. Heidi Specker an der Hochschule für Grafik und Buchkunst in Leipzig.
Ein Bilderteil zeigt Chrysanthemen in großen Formaten bei denen Wenzel mit den Farben von Blume und Hintergrund experimentierte. Die Bilder sind unglücklicher Weise so ungünstig gehangen, dass man vor lauter Umgebungsspiegelungen kaum etwas erkennen kann. Ein anderer Bilderteil zeigt die Studiosituation in derer die Bilder entstanden sind. Das ist der weitaus interessantere Teil, zumindest für Künstler die sich um den Schaffensweg Wenzels bemühen. Zu sehen sind hier die Hintergründe, wie sie bemalt wurden, die Studioatmosphäre, in der Wenzel arbeitet und die Modellanordnungen die er sich geschaffen hat.
Agneta Maria Jilek schreibt in der Begleitbroschüre über die Arbeiten, ‚Florian Wenzel überträgt die Mechanismen der Abstraktion, die der holländische Maler Piet Mondrian für seine Bilder genutz hat, auf das Medium Fotografie. Dabei dient ihm die Blume als ästhetisches Objekt, symbolischer Bedeutungsträger und fotografischer Untersuchungsgegenstand für seine künstlerischen Arbeiten.‘
Die Ausstellung ist noch bis zum 13.05.2012 zu sehen.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Kommentar veröffentlichen